Die Freiwilligen Feuerwehren und die Pflichtfeuerwehren in Bayern können folgende Mannschafts- und Führungsdienstgrade haben:

 

Mannschafts- u. Führungsdienstgrad   Abzeichen  

Vorausgesetzte Ausbildung oder
Dienststellung

 Feuerwehrmann   Feuerwehrmann  

abgeschlossene Grundausbildung
Truppmann Teil 1 inkl. Erste-Hilfe-
Ausbildung

 Oberfeuerwehrmann   Oberfeuerwehrmann  

Abschlossenen Grundausbildung Truppmann Teil 1 + 2, + Zusatzausbildung wie z.B. Atemschutzgeräteträger, Maschinist; oder Truppmann Teil 1 + 2 + Truppführer(Ausnahmen sind möglich)

 Hauptfeuerwehrmann   Hauptfeuerwehrmann   Abgeschlossene Grundausbildung Truppmann Teil 1 + 2 + Truppführer, Personen mit Sonderqualifikationen so wie der Quliikation zum Gruppenführer. (Außnahmen mögich)
         
 Löschmeister   Löschmeister    1.Führungsdienstgrad nicht einheitlich gereglet; in der Regel z.B. Gruppenführer
 Oberlöschmeister   Oberlöschmeister  

z.B. Zugführer, Kommandanten kleinerer Wehren mit mindestens Gruppenführer + Leiter einer Feuerwehr

 Hauptlöschmeister    Hauptlöschmeister    z.B. Verbandsführer, Kommandanten mittlere Wehren mit mindestens Zugführer + Leiter einer Feuerwehr
 Brandmeister    Brandmeister    z.B. Kommandanten großer Wehren + Leiter einer Feuerwehr, Midestens mit der Qualifikation eines Verbandsführers
 Oberbrandmeister    Oberbrandmeister   Beförderungsdienstgrad, ist nicht einheitlich gregelt, In der Regel bei Schgebietsleiter in großen Feuerwehren zufinden.
 Hauptbrandmeister   Hauptbrandmeister   Voraussetzungen lt. BayFwG nicht erforderlich, wird aber normalerweise nur an Verbandsführer, Kommandanten (bei Feuerwehren ab 6 Gruppen) oder stellv. Kommandanten (bei Feuerwehren ab 12 Gruppen) vergeben. Für Verbandsführer ohne Führungsfunktion ist dieser Posten normalerweise nicht zu erreichen.
         

Besondere Führungsdienstgrade:

       
Kommandant      
Kreis- und Stadtbrandmeister      
Kreis- und Stadtbrandinspektor      
Kreis- und Stadtbrandrat